The Landmark Project

5. Fachkonferenz für
sozial verantwortliche Beschaffung von
IT-Hardware

22. & 23. Mai 2017 | Mainz, ZDF-Konferenzzentrum

Ausbeuterische Arbeitsbedingungen und Menschenrechtsverletzungen prägen die Produktion von Informations-und Kommunikationstechnologie (IKT). Es bestehen erste Ansätze unterschiedlicher AkteurInnen, die Wertschöpfungskette sozial verantwortlicher zu gestalten. Auch einzelne öffentliche Einrichtungen berücksichtigen bereits beim Einkauf ihrer IKT-Produkte soziale Kriterien.

Auf der Fachkonferenz trafen sich AkteurInnen des öffentlichen Beschaffungswesens, der Landes- und Kommunalpolitik, von Nichtregierungsorganisationen, Kirchen und IT-Unternehmen. Sie tauschten sich über die Möglichkeiten der öffentlichen Hand zur Verbesserung der Arbeitsbedingungen in der globalen IT-Industrie aus.

Die Konferenz umfasste thematische Vorträge und praxisorientierte Workshops mit ReferentInnen aus dem In- und Ausland. Zudem gab es Raum, sich mit aktuellen Ausschreibungen unter Berücksichtigung von Sozialstandards zu befassen.

Hier können Sie den Informationsflyer zur Konferenz herunterladen.

Die komplette Dokumentation der Konferenz steht hier zum Download bereit.

Neue Kurzstudie zu Potentialen der IT-Beschaffung

Hier sehen die die brandneue Kurzstudie zu den Potentialen der öffentlichen IT-Beschaffung in den Bundesländern Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen.

Programm und Präsentationen

Montag, 22. Mai 2017

Impulsvorträge und Diskussion

Die Situation der Arbeitnehmer*innen in der IT-Produktion
Fahmi Panimbang (Sedane Labor Resource Center SLRC, Indonesien)
► Präsentation hier

Ein Jahr Vergaberechtsmodernisierung – Rechtslage IT-Beschaffung im Ober- und Unterschwellenbereich
Dr. Christoph Krönke (Ludwig-Maximilians-Universität München, Institut für Politik und öffentliches Recht)
► Präsentation hier

Neue Beispiele aus der Beschaffungspraxis: Vergabestellen stellen neue sozial verantwortliche IT-Ausschreibungen vor
Christoph Oldenburg (Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GIZ)
► Präsentation hier

Wie kam die Sozialverträglichkeit/Nachhaltigkeit  (SVNH) in den Hardware-Rahmenvertrag 2.0 der Hochschulen & Forschungseinrichtungen Schleswig-Holsteins
Thomas Starck, Europa-Universität Flensburg
► Präsentation hier

Dienstag, 23. Mai 2017

Podiumsdiskussion
Arbeitsrechte und Mitbestimmung im IT-Sektor
Christian Weis (IG Metall), Gale Raj-Reichert (Queen Mary University of London), Björn Claeson (Electronics Watch)

Workshops
(A) IT-Beschaffung in der Region Rheinland-Pfalz, Saarland und Hessen Dialogworkshop für Händler, IT-Unternehmen und BeschafferInnen
Felix Zimmermann (Bitkom)

(B) Monitoring, Kontrolle und Nachweise
Niclas Rydell (TCO Development), Björn Claeson (Electronics Watch)
► Präsentation Rydell hier / Claeson hier

(C) Konfliktrohstoffe in der IT-Ausschreibung
Julian Lageard (Intel GmbH), Oliver Sendelbach (FairLötet)
► Präsentation Lageard hier / Sendelbach hier

(D) IT-Beschaffung von Universitäten
Thomas Starck (Europa-Universiät Flensburg)

(E) Kompass Nachhaltigkeit und Gütezeichen
Ann-Kathrin Voge (Servicestelle Kommunen in der Einen Welt, Engagement Global)
► Präsentation hier

(F) Arbeitsrechte in den tieferen Lieferketten – die Strategien der IT-Hersteller
Dr. Gale Raj-Reichert (Queen Mary University of London)

Kontakt | Impressum